Das Buch der hundert Vergnügen

41839865z„Die besten Dinge im Leben sind kostenlos.“ Oder müssen wir für unser Vergnügen etwa doch eine Menge Geld hinlegen?

Das Buch der hundert Vergnügen beantwortet diese Frage auf eine humor- und genussvolle Art und Weise.

Seit rund zweihundert Jahren sind wir im Westen von der fixen Idee besessen, dass Spaß eine teure Sache sei. Wir arbeiten bis zur Erschöpfung, meist in ungeliebten Berufen, um Geld zu verdienen, damit wir Dinge tun oder kaufen können, die uns Spaß machen. Natürlich ist das nichts als ein enttäuschender Irrtum.

Das originell illustrierte Buch der hundert Vergnügungen hilft uns, auf elegante Weise dem Gedränge und Gehetze der Welt des angestrengten Schuftens und Shoppens zu entgehen und stattdessen in eine Welt der Freiheit einzutreten.

Wenn wir im Sommer unter den Bäumen im Park ein Nickerchen machen oder am Strand einen Stein über das Wasser hüpfen lassen, wenn wir ohne Ziel durch die Stadt schlendern, wenn wir im Regen spazieren gehen, wenn wir auf dem Klo sitzend unseren Gedanken nachhängen, dann beanspruchen wir damit unser Recht darauf, so zu leben, wie wir wollen. Das Buch der hundert Vergnügungen ist eine charmante Kapitalismuskritik und das perfekte Geschenk für jeden Müßiggänger.

„In einhundert hingetupften Kapitelchen treten Hodgkinson und Dan Kieran den beweis an, dass die besten Dinge im Leben tatsächlich kostenlos zu haben sind.“ DIE WELT

Vielleicht das beste Buch, das wir in diesem Sommer lesen können.

Inhaltsangabe und Fotos: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar